Bradley

31.5.06

Morgen danach

So schlecht wie ich dachte geht es mir gar nicht. Aber ich hab bis 15 Uhr geschlafen. Das überschreitet sogar meine eigene Schmerzgrenze. Wieso krieg ich das nie hin? Mal etwas vernünftiger zu werden? Und ich weiß genau, dass ich in ein paar Tagen oder was auch immer wieder genauso breit rumhängen werde und mir Gedanken um mein verkorkstes Leben mache.
Immerhin hab ich heute schon mehr geschafft als den ganzen gestrigen Tag. Wenigstens. Gut, die Demo gegen Studiengebühren hab ich um vier Stunden verschlafen. Aber jetzt werde ich die Zeit noch etwas nutzen, und nächsten Mittwoch bin ich dabei!

Befürchtung

Ein bisschen erschreckt es mich ja schon, aber wieso muss ich immer breit sein um manche Lieder erst so richtig geil zu finden? So geschehen mit Art Brut und Sometree.

Toller Tipp

Da spiel ich doch mal wieder Musikprofi und empfehle Fucked Forever.

Erkenntnis

Was für'n Spast ich doch bin. Setz mich hier voll gechillt hin und schreib mal 'n Blog. Ich bin einfach zu kompliziert für mich. Klingt irgendwie sehr nach aufgeben. Gut, ich bin breit, aber ich kann mir das Gefühl grad sehr gut vorstellen. Dass Du einfach das, was für ein gutes Leben nötig wäre, nicht erfüllst. Wie bescheuert depressiv sich das anhört. Ich sollte mal mehr chillen. Meine Gedankenwelt wieder etwas normalisieren. Und keine Paranoia mehr schieben.

Schwall klingt zu profan

Und wieder bin ich viel zu breit. Und wieder hab ich einen totalen Schreibflash. Da hat der Joint ja sein gutes getan, damit ich heute wenigstens noch etwas aktiv in Aktion trete. Wobei, ich hab ja sogar schon angefangen den Text für Freitag zu lesen. Scheiße, das muss ich ja morgen auch noch machen. Und es ist total ätzend mit der Tastatur zu schreiben.

Aber worauf ich eigentlich hinauswollte: Ach ja, Sinead O'Connor (verdammt schwer das breit zu schreiben...) sollte man sich mal genauer anhören. So von wegen "die macht ja eigentlich Reggae, obwohl alle sie ja nur wegen dieser Ballade kennen, 'Nothing compares to you', was in jedem Kommerzradio gespielt wird". Ich kenne ja erst ein Lied, aber das klingt schon nicht schlecht. Die Kritiken sind halt etwas zwiegespalten. Aber man soll sich ja schließlich sein eigenes Bild machen.
Was mich sofort weiterbringt zur Mediengruppe Telekommander. Ich muss zugeben, ich bin ein ziemlicher Neuling auf dem Gebiet, aber ich habe heute das Lied "Bild' Dir Deine Meinung" gehört. Ist ja mal nicht schlecht. Sollte man sich auch mal genauer informieren. Und demnächst spielen sie in Rüsselsheim auf dem phonopop-Festival. Wollt' ich ja eh hin.

Also auf jeden Fall bin ich total breit und es fällt mir immer schwerer das aufzuschreiben. Ich hoffe ich schaffe das überhaupt noch online zu stellen. Was für ein Stress. Ihr müsst breit sein um das zu verstehen.

Initiative

Schon wieder bin ich breit. Und ich weiß, dass es mir morgen schlecht gehen wird.
Ich hatte mir vorgenommen vernünftig zu sein und etwas früher ins Bett zu gehen.
Ich sitze auf dem Klo und denk mir, was für ein Spast ich bin.

Weil ich es genau weiß und es trotzdem nicht lassen werde jetzt noch einen Joint zu rauchen.

Genau jetzt.